GV Penthesilea

Die GV Penthesilea ist eine farbentragende Studentenverbindung am Gymnasium St. Antonius in Appenzell. Sie wurde 1993 von Studentinnen als erste reine Frauenverbindung gegründet. Seither pflegen wir ein aktives Vereinsleben, indem wir uns regelmässig zum geselligen Beisammensein am Stamm treffen. Unser Ziel besteht darin, lebenslange Freundschaften (amicitia) zu pflegen und Kontakte zu knüpfen, deren Art es nur im Couleurstudententum gibt. Gerne besuchen die Penthesileanerinnen auch weitere Anlässe in der ganzen Schweiz und pflegen engen Kontakt mit anderen Gymnasial- und Hochschulverbindungen. Das Schöne dabei ist, dass diejenigen, die das Gymnasium bereits abgeschlossen haben, durch die Verbindung immer wieder den Weg nach Appenzell finden. So entsteht ein generationenübergreifender Kontakt und ein breites Netzwerk.

Nebst der Amicitia werden auch die Scientia (Wissenschaft) und Virtus (Tugend) ganz im Sinne des Dachverbandes, dem Schweizerischen Studentenverein, geachtet und gepflegt. Wir engagieren uns in der Öffentlichkeit, indem wir beispielsweise Wissenschaftlich-Akademische-Konvente (WAC) organisieren, Sozialeinsätze durchführen und Gottesdienste gestalten.

Unser Leitspruch "Ex probitate decus!" also "Schönheit durch Rechtschaffenheit!" wird von uns hochgeschätzt und an die Neumitglieder (Fuxen) weitergegeben. Bei uns steht man früh in der Verantwortung und lernt einen Verein zu führen, Anlässe zu organisieren und dabei die eigene Meinung zu vertreten. Zu unseren Grundsätzen gehört auch der gegenseitige Respekt. Wir nehmen stets Rücksicht aufeinander und unterstützen uns gegenseitig, wie es auch in unserem Vereinslied heisst: "Auch für die Sorgen des anderen haben wir ein offenes Ohr."

Amicitia, Scientia, Virtus! Diese drei Grundwerte vermittelt die GV Penthesilea ihren Mitgliedern und unterstützt dabei die Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit zu erwachsenen Menschen und verantwortungsvollen Bürgerinnen.